TBS
Beratung & Service GmbH
Gera
Versicherungen vom Versicherungsmakler
» Home « » Erstinformation « » Privat « » Gewerblich « » Altersvorsorge «
Sie befinden sich hier: News



News

    Die Sozialversicherungsgrößen 2012
    (20.02.2012)

     Der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung sinkt laut Rentenversicherungsbericht 2011 von derzeit 19,9 Prozent zum 1. Januar 2012 auf 19,2 Prozent. Die Beitragsbemessungsgrenzen in der Renten- und Arbeitslosenversicherung hingegen steigen im Westen auf monatlich 5.600 (2011: 5.500) Euro. Im Osten bleiben sie unverändert bei 4.800 Euro im Monat. Auch in der Knappschaft steigt die Beitragsbemessungsgrenze West auf 6.900 (2011: 6.750) Euro, während sie im Osten bei 5.900 Euro monatlich verharrt. In der Kranken- und Pflegeversicherung sind die Beitragsbemessungsgrenzen einheitlich und erhöhen sich im Gleichschritt auf 3.825 (2011: 3.712,50) Euro im Monat. Die Versicherungspflichtgrenze wird auf 4.237,50 (2011: 4.125) Euro angehoben.


Weitere News


News

»  27.06.2017 
Donnerblitz - Überspannungsschäden nicht immer mitversichert!
»  27.05.2016 
Ihre Mitarbeiter nutzen private Pkws?
»  25.05.2016 
Bauen heißt auch, noch mehr Verantwortung zu übernehmen
»  09.11.2015 
Von Erstklässlern, Deliktunfähigkeit und Aufsichtspflichtverletzung...




Samstag, 07.Dezember.2019 08:42:14